Laufende Projekte

Freud-Diarium

Seit 1989 arbeite ich an einer Dokumentation zu Leben und Werk Sigmund Freuds, die chronologisch alle datierbaren Ereignisse in Freuds Leben aufgrund veröffentlichter und unveröffentlichter Quellen erfaßt. Das Diarium wird als Band 22 (in zwei Halbbänden) der Sigmund-Freud-Gesamtausgabe (SFG) erscheinen.

 

Verzeichnis der Briefe von und an Freud

Diese Liste enthält alle bekannten (veröffentlichte und unveröffentlichte) und erwähnten Briefe von und an Freud. Sie wird ständig aktualisiert.

 

Transkription von Dokumenten zur Freud-Biographik

Im Rahmen meiner Arbeit in den Archiven des Sigmund Freud Hauses in Wien und des Freud Museums London habe ich begonnen, wichtige Dokumente zu Freuds Leben und Werk und zur Geschichte der Psychoanalyse zu transkribieren (Beispiel: Dokumente zu Freuds Geburt).

 

Abgeschlossene Projekte

Erfassung und Neuordnung der Freud-Archive in Wien und London

Nachdem ich 1992/1993 Supervisor eines Projekts zur Erfassung und Neuordnung des Freud-Haus Archives in Wien war, habe ich 1994 die Bestände des Archives im Freud Museum London aufgenommen. Letztere sind weitgehend online über die Homepage des Freud Museums zugänglich (Online-Zugang zum Archiv des Freuds Museums). Die Liste der Briefe und Dokumente wird ständig aktualisiert.

Soziale Netzwerke in der Psychoanalyse

Mit Hilfe einer speziell für Netzwerkanalysen entwickelten Software (Ucinet, NetDraw) wurden die Beziehungsgeflechte innerhalb verschiedener Gruppen der psychoanalytischen Bewegung untersucht. 

 

Ausstellungen und Konferenzen

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Freud-Museum in London vorbereitet und von Anton Walter Freud eröffnet. Sie umfasste folgende Bereiche:

    • Persönliche Gegenstände (Decke der analytischen Couch, Brille, Ehering, Mantel, Adressbücher etc.)
    • Briefe und Dokumente (Manuskripte, Notizzettel, Brief von Einstein an Freud, Briefe Freuds etc.)
    • Bücher, vornehmlich Widmungsexemplare für Freud, aber auch Erstausgaben seiner Werke  (Traumdeutung, Widmungsexemplare von C. G. Jung, Thomas Mann, Stefan und Arnold Zweig etc.)
    • Stücke aus Freuds archäologischer Sammlung (darunter Stücke aus Mesopotamien, Ägypten,  Griechenland, z.T. aus dem 3. Jahrtausend v. Chr.)
    • Photos (Highlights aus Freuds Leben von der »Wiege bis zur Bahre«)
  • seit 2010 Wanderausstellung „Dämonen und  Neuronen. Psychiatrie gestern – heute – morgen“

Virtueller Rundgang
Quellenbuch zur Ausstellung